CGWN Official Webpage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Unser Bekenntnis

ÜBER UNS


Glaubensgrundlagen
16.05.1998


1. Wir glauben, dass die Bibel von Gott inspiriert ist und die originalen Manuskripte ohne Fehler sind. (Wir orientieren uns an den gegenwärtigen Manuskripten.) Die ganze Bibel ist die höchste und alleinige Richtlinie und Autorität in allen Angelegenheiten des christlichen Glaubens und Praxis, (2. Tim. 3,16-17; Mat. 5,17-19).

2. Wir glauben an Gott, Schöpfer Himmels und der Erde. Sein Name auf ewig ist Jahweh, (2. Mo. 3,15). Er ist Geist und heilig, allmächtig, allgegenwärtig und ewig. Dieser Gott ist einzig und einer, (5. Mo. 6,6; Mk. 12,29.32; Jak. 2,19; Jes. 45,5; 1. Kor. 8,6; 1. Tim. 1,17; Gal. 3,20; 1. Tim. 2,5).

3. Wir glauben an Jesus Christus, den eingeborenen Sohn Gottes. Die ganze Fülle der Gottheit wohnt in ihm leibhaftig (Kol. 2,9; 2.Kor. 5,19), somit  war und ist er völlig Gott und Mensch (Joh.20,28; Mat. 1,23). Der Heilige Geist, die Kraft des Höchsten  kam über die Jungfrau Maria und zeugte ihn, so sollte er Sohn des Höchsten, Sohn Gottes genannt werden, (Lu. 1,35). Und so konnte er auch Gott als seinen rechtmässigen Vater nennen.
Er litt für meine Sünden und starb für mich zur Vergebung meiner Sünden, er wurde begraben und ist am dritten Tage auferstanden, er ist gen Himmel aufgefahren und ist jetzt zur Rechten Gottes. Jesus wird in Herrlichkeit wiederkommen. 1.Kor.15,3-7; Joh.1,12; 3,16; Apg 1,9-11; Mat. 24,30.

4. Wir glauben an Gott,  heiliger Geist, (Joh. 4,24). Durch Jesus ist der Geist Gottes als Tröster wie zu Pfingsten in unser Leben ausgegossen worden, (Joh. 1,33). Die Taufe im Geist bezeugt sich durch Kraft und das Reden in Zungen. Im heiligen Geist werden die Gläubigen inspiriert und geleitet, (Joh. 3,8; Röm. 8,13). Es ist Gott als heiliger Geist der die Welt von der Sünde überführt und zur Errettung bringt, (Joh. 14,26; 16,8).
Gott offenbart sich in mannigfaltiger Weise als Schöpfer, Vater, Herr Zebaoth, Herrscher, Schöpfer, Geliebter, heiliger Geist und in seinem Sohn, (Heb. 1,1-3; Mat. 28,19).

5. Wir glauben, dass niemand von Sünde und Gericht gerettet werden kann und ewiges Leben hat, ausser er tut Busse für seine Sünden und nimmt Jesus Christus als persönlichen Herrn und Retter an. Auf Grund der Umkehr und der Gnade Gottes kann er Vergebung durch das Blut Jesu, dem sündlosen Lamm Gottes, empfangen, (Röm. 6,23; 10,9-10).
Jeder, der nach Joh. 3,3-8 wiedergeboren ist, erkennen wir als Glied des Leibes Christi an und pflegen Gemeinschaft mit ihm. Die Gemeinschaft basiert an der gemeinsamen Errettung in Jesus Christus und nicht anhand der weiteren Erkenntnis, wie wichtig sie auch ist, (Eph.3,19; 1. Joh. 1,3).

6. Wir glauben, dass die Wassertaufe durch Untertauchen im Wasser, ein Zeugnis vor Gott und der Ge-meinde ist, dass jemand im Tod Jesu und seiner Auferstehung anteilnehmen will. Es ist ein Bündnis zur Vaterschaft Gottes und ein Bündnis zur Sohnesschaft des Getauften, (Apg. 2,38; 22,16; Mat. 28,19;  Apg. 19,5).

7. Wir glauben an das Ausüben des Abendmahls. Es ist das Gedenken an die eigene Erlösung und Anteil-nahme an der Erlösung durch Jesus Christus bis er wieder kommt, (1.Kor. 10,16-17; Mat.26,26-29).

8.Wir glauben an die Heilung von Kranken durch den heiligen Geist, in der selben Weise wie es Jesus getan hat, (Mk.16,18; Jak. 5,14-15; 1.Pet. 2,24).

9. Wir glauben, dass die Gaben und Dienste der Heiligen innerhalb der Gemeinde nötig sind, Röm. 12,3-8; 1.Kor. 12; - 14).

10. Wir glauben an das ewige Leben für die Gläubigen in Jesus und ewiges Gericht für die Ungläubigen,
(Joh. 3,16; Mat. 25,46; Off. 20,11-15).




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü