CGWN Official Webpage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Unsere Geschichte & Vision

ÜBER UNS


Herkunft
Unsere Herkunfts- und Muttergemeinde ist das Christliche Zentrum Thalgut in Wichtrach, Schweiz. Im Januar 1990 zog Erich und Brigitte Riem mit ihrer Familie von Bern Schweiz nach Wien. Erich begann seine Arbeit als Heimleiter Stv. bei der Heilsarmee. Dort engagierte er sich als Seelsorger und Sozialarbeiter. Durch diese Arbeit fanden Menschen zu einer Beziehung mit Jesus. Eine Integration in eine Gemeinde erwies
sich jedoch als schwierig.

Sozial
Die 1998 gegründete CGWN zog im Februar 2001 in das Salztorzentrum der Heilsarmee mitten unter psychisch- und alkoholkranke Menschen. Jesus gibt in den Evangelien den Auftrag: „…lade Arme, Krüppel, Lahme, Blinde ein!"  Lk 14,13. Wir empfinden, dass es immer das Herz unseres Gottes ist uns dem Armen und Ausgestoßenen anzunehmen, somit war und ist es ein Schwerpunkt unseres Wirkens.

Familiengemeinde
Nachdem die CGWN gewachsen ist konnte sie im April 2011 ein eigenes Lokal beziehen: Die Springergasse 23/Lessinggasse in Wien Leopoldstadt. Durch den Auszug aus einem Sozialheim in ein neutraleres Umfeld hat die Gemeinde auch eine Wandlung von einer primären Männerbesetzung hin zu einer Familiengemeinde gefunden. Besondere schöne Geschichten waren die Entwicklungen von Männern, die durch die Kraft Gottes eine Wiederherstellung erfuhren und eine Familie mit Kindern gründen konnten.

Tochtergemeinden
Seit Dezember 2012 haben wir die Türen für eine bulgarische Tochtergemeinde geöffnet. Herr Zoro Metodiev arbeitete hart für diese Mitbürger eine soziale Plattform zu schaffen. Hier finden viele Bulgaren eine Vernetzung in ihrer Landessprache. Durch Information und Begleitung kann ihnen die Integration in Wien erleichtert werden. Im Gottesdienst, gemäss ihrer Kultur am Sonntabend, war das Lokal mit ca. 90 Besuchern an seine Grenzen gelangt,- ein fulminanter Start, eine sehr schöne Geburt einer neuen Gemeinde, die BCGWN.

Bald kam auch das Begehren an die Leiterschaft, dass türkisch sprechende Bulgaren eine Gemeinde in ihrer Sprache möchten. So ist nun auch eine türkisch sprechende TCGWN entstanden. In Wien leben ca. 200‘000 Türken, auch viele von Ihnen benötigen ein Gemeindezuhause.

Unser jüngstes Projekt ist die Christen Gemeinde Marchfeld, CGM. In Strasshof an der Nordbahn musste die evangelikale Gemeinde Marchfeld ihre Gemeinde schließen. Brigitte Riem besuchte von dieser Gemeinde die Frauengebetsgruppe und hörte dort, das grosse Anliegen, dass doch auch hier weiter eine Gemeinde bestehen sollte. Nun begann hier ein neues Werk als Hauskirche mit der Vision wieder eine öffentliche Gemeinde zu werden.

Vision
Wir bauen die Christen Gemeinde, ein Ort für ein Sinn erfülltes, glückliches und erfolgreiches Leben. Wir lehren die Bibel als Manual Gottes zum Leben.
Wir sehen in der westlichen Gesellschaft ein Abwenden von der biblisch- christlichen Lebensgrundlage. Gleichzeitig zeigt die Statistik auch ein
Zerfall der Familienstrukturen mit ihren schwerwiegenden Folgen. Menschen werden zunehmend beziehungsunfähig. Hier wollen wir als eine heilende Gemeinschaft für sie dasein.

Als Christen Gemeinde sind wir da:
+ zur Förderung des Einzelnen in der Beziehung zu Gott und dem Mitmenschen,
+ Familienberatung (im Rahmen der Seelsorge)
+ für biblische Orientierungshilfe,   
+ für soziale - und Suchtkrankenhilfe,   
+ für professionelle Seelsorge,  
+ für ein engagiertes, fröhliches, sinnerfülltes Leben.

Wir möchten das tun, was Jesus getan hat. Wir suchen das Beste für die Stadt und deren Bewohner. Für uns ist Wahrheit nicht änderbar, sie ist für uns ewig gültig, ein Abweichen davon hat schädliche Folgen. Jedoch trägt jeder einzelne für sich die Verantwortung Wahrheit die Gott uns in der Bibel gibt zu ergründen. Bei all unserer Unzulänglichkeit möchten wir sie verkörpern und den Menschen um uns in Gottes Liebe eine Hilfe sein.

Gott segne Österreich, auch durch uns!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü